Ewen Bremner

Ewen Bremner
Name:Ewen Bremner
Tätigkeit:Schauspieler
Anzahl der Filme:7
Durchschnittswertung:4.73
Durchschnittslänge:101.33 min.

Filme

Geheimnisvolle Erbschaft

Rolle:Wemmick
Land/Jahr:Großbritannien/Vereinigte Staaten von Amerika 2012
Cast:Ralph Fiennes, Helena Bonham Carter, Jason Flemyng, Robbie Coltrane, Holliday Grainger...
 

Perfect Sense

Rolle:James
Land/Jahr:Dänemark/Deutschland/Schweden/Großbritannien 2011
Cast:Ewan McGregor, Eva Green, Ewen Bremner, Stephen Dillane, Denis Lawson...
 

Ein Schatz zum Verlieben

Rolle:Alfonz
Land/Jahr:USA 2008
Cast:Matthew McConaughey, Kate Hudson, Donald Sutherland, Ewen Bremner, Roger Sciberras...
Fazit:"Ein Schatz zum verlieben" ist ein gut gemachter Film über Schatzsuche mit einigen Verwicklungen. Es bedient sich leider aber zu vieler Klischees und die Handlung ist etwas zu flach, und deshalb bleibt der Film nur leichte Unterhaltung für zwischendurch.
 

Sterben für Anfänger

Rolle:Justin
Land/Jahr:USA/Deutschland/UK 2007
Cast:Matthew Macfadyen, Keeley Hawes, Andy Nyman, Ewen Bremner, Daisy Donovan...
Fazit:Sterben für Anfänger hat seine Stärken in der Darstellung des chaotischen Trauerfeierablaufs, allerdings ist nicht alles was witzig sein soll das auch. Dank der guten Schauspieler ist der Film jedoch für eine anspruchsarme Abendunterhaltung zu empfehlen.
 

Alien vs. Predator

Rolle:Graeme Miller
Land/Jahr:USA 2004
Cast:Sanaa Lathan, Raoul Bova, Lance Henriksen, Ewen Bremner, Tommy Flanagan...
Fazit:So wie vor kurzem die Comicverfilmung Mode war, bricht wohl nun die Zeit der Filme an, in denen man bekannte Filmmonster aufeinanderhetzt, um so Geld in die Kassen zu bekommen. Ein gutes Beispiel dafür ist "Freddy vs. Jason". Zwei altbekannte Horrorwesen treffen aufeinander und das Schlachten beginnt. Der Film war erfolgreich, also wieso nicht nochmal versuchen? Das dachte sich bestimmt Paul Anderson, als er den Film plante.

Der Film hat mit den Kult-Vorgängern eigentlich nur soviel gemeinsam, dass die beiden Figuren darin vorkommen. Mehr leider nicht. Die Handlung ist leider mies, man hat zwar versucht, durch ein paar Zwischensequenzen alles ein bisschen interessanter zu gestalten, aber das ist viel zu kurz gekommen. Die Crew hat so gut wie keinen Charakter und reißt einen nicht vom Hocker.

Es gibt auch ein paar Fehler im Film. Z.B. als den Experten die virtuelle Pyramide zum ersten mal gezeigt wird, erkennt einer der Experten sofort, dass dort 3 verschiedene Kulturen enthalten sind - und das anhand einer groben Skizze. Oder was die "Brützeit" der Alienparasiten im menschlichen Körper angeht... In diesem Film schlüpfen die Aliens schon nach einer halben Stunde und sind nach etwa der gleichen Zeit auch voll ausgewachsen. Im originalen Alien Film dauert der ganze Prozess etwa 2-3 Tage. Aber davon sehen wir mal ab.

Die schwache Handlung und die paar Fehler bedeuten aber nicht, dass man an dem Film keinen Spaß hat - im Gegenteil. Ein paar Kampfszenen sind gut gemacht und die Figuren der beiden Monster sind gut designt. Für Fans der Alien und Predator Filme ist dieser Film ein Muss, und für die, die einfach mal einen ausgelassen Abend im Kino verbringen wollen, ist dieser Film gut. Für alle, die auf tiefgründigere Story stehen und die diesem Genre schon im vornherein nichts abgewinnnen können, ist der Film nichts.
 

Verbindungen Suchen

Verbindung zu anderem Schauspieler/Filmen suchen:

Verbindungsgraph

Filme und weitere Produkte mit Ewen Bremner